Forschungsprojekte

Forschungsprojekte

Forschungscluster 1: „MIS 4.0 – Management Intelligence Systems“

Bei der Forschungskooperation mit der Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) mit Prof. Dr. Freimut Bodendorf beschäftigt sich das gemeinsame Projekt mit dem Themenbereich der künstlichen Intelligenz im Management. Das Projekt „MIS 4.0 – Management Intelligence Systems“ untersucht, welche Impulse sich durch die Entwicklung der künstlichen Intelligenz auf ein „Intelligence-driven Top Management“ ergeben. Im Rahmen des Projektes werden folgende drei Teilprojekte bearbeitet:

  • SBI – Strategic Business Intelligence: Identify and understand nexuses and trends by analyzing bulks of data and documents to provide insights for strategic decision-making.
  • CAI – Creative Artificial Intelligence: Develop and apply AI models, e. g., based on deep learning or generative adversarial networks, for creative and innovative managers.
  • XAI – Explainable Artificial Intelligence: Increase transparency and build trust in artificial intelligence and machine learning for strategic decision-making.

Innerhalb des HSSH engagieren sich folgende Professoren in diesem Cluster:

  • Univ.-Prof. Dr. Dr. Christian Werner
  • Univ.-Prof. Dr. Matthias Spörrle
  • Univ.-Prof. Dr. Marcus Riekeberg
  • Assist.-Prof. Dr. Philipp Boksberger

Forschungscluster 2: Digitalisierung im Sport

Im Rahmen einer engen Kooperation mit dem Internationalen Fussball Institut (IFI) und dem Wirtschaftsforschungsinstitut Economia der Privatuniversität Seeburg werden verschiedene Einflüsse auf die Sportentwicklung und die Digitalisierung im Sport beleuchtet. Derzeit liegt den globalen Entwicklungen entsprechend der Fokus auf Fragestellung zum Einfluss der COVID-19 Pandemie auf die Entwicklung europäischer Sportmärkte.

So werden das Sportinformationsverhalten während der COVID-19 Pandemie ebenso untersucht wie auch die „Digitale Kommunikation“ im Profi-Fussball in dieser Zeit. Auch der grundsätzliche Einfluss von digitalen Medien auf den Sportkonsum (mit spezieller Betrachtung der COVID-19 Pandemie im Sport) ist ein zentrales Thema in diesem Forschungscluster.

Seitens des HSSH sind insbesondere die Assist.-Prof. Dr. Katharina Schöttl, Prof. Dr. Florian Kainz und Univ.-Prof. Dr. Dr. Christian Werner forschend aktiv.

Forschungscluster 3: Creativity and Innovation

Zentrale Themenstellungen in diesem Cluster sind Kreativität und Innovation. Im Rahmen der Kreativität wird insbesondere die Schaffung von neuen und angemessenen Lösungen mit dem Fokus auf psychologische Prozesse untersucht. Das Themenfeld Innovation wird im Sinne einer unternehmerischen/gesellschaftlichen Implementation einer kreativen Lösung mit dem Fokus auf Managementprozesse und gesellschaftliche Prozesse betrachtet. Aktuell werden in diesem Forschungscluster zwei Projekte in Kooperation mit dem Institute for Applied Creativity and Innovation (ICI) bearbeitet:

  • Bewertung kreativer Erzeugnisse von künstlichen Intelligenzen
  • Kreativität bei Mitarbeitenden als Funktion dysfunktionaler Führungskraftmerkmale

Innerhalb des HSSH engagieren sich in diesem Themenkomplex die folgenden Professorinnen und Professoren:

  • Univ.-Prof. Dr. Matthias Spörrle
  • Prof. Dr. Min Tang (Affiliated)
  • Univ.-Prof. Dr. Dr. Christian Werner